Neuigkeiten

Für Johannespassion und Pfingstsingen hatte Christian Thiele die engagierte Vertretung übernommen. Der Chor dankt ihm ganz herzlich dafür!

Ab 1. Juni probt Robert Schad mit uns die Krönungsmesse von Mozart, die am 4. November zur Aufführung kommen wird. Darauf freuen wir uns schon.

Pfingstsingen im Naturbad Zschonergrund

In diesem Jahr findet das Pfingstsingen nicht auf der Wiese hinter dem Hotel statt, sondern im schönen Naturbad Zschonergrund. Aber wie immer morgens um 7 Uhr!

Beim feierlichen Pfingstgottesdienst in der Briesnitzer Kirche um 9:30 Uhr führen wir die G-Dur Messe von Franz Schubert auf. Gut zu erreichen nach dem Imbiss im Zschonergrundbad.

©Theresa Steinhäuser, crossign

Johannespassion

Der online-Kartenverkauf ist geschlossen. Noch bis morgen Nachmittag können Karten in der Konzertkasse Dresden (Nähe Prager Straße, Florentiner) erworben werden- Ansonsten besteht natürlich die Möglichkeit vor der Aufführung Karten zu erwerben.

Johann Sebastian Bach
Johannespassion

Karfreitag, 30. März um 15:00 Uhr
Kirche Dresden-Briesnitz

Es musizieren:

Dorothea Wagner (Sopran)
Christina Bock (Alt)
Thomas Seidel (Tenor)
Martin Schicketanz (Bass)
Philipp Goldmann (Bass)
Briesnitzer Kantorei
Orchester Dresdner Musiker
Die Leitung hat KMD Christian Thiele übernommen.

Johannespassion

Der Kartenverkauf hat nun auch in der Konzertkasse Dresden (Nähe Globetrotter) begonnen. Außerdem können Karten im Pfarramt und in der Buchhandlung Kober (Warthaer Straße) erworben werden. Auch für die Johannespassion gibt es die Möglichkeit, online Karten zu bestellen.

Johann Sebastian Bach
Johannespassion

Karfreitag, 30. März um 15:00 Uhr
Kirche Dresden-Briesnitz

Es musizieren:

Dorothea Wagner (Sopran)
Christina Bock (Alt)
Thomas Seidel (Tenor)
Martin Schicketanz (Bass)
Philipp Goldmann (Bass)
Briesnitzer Kantorei
Orchester Dresdner Musiker
Die Leitung hat KMD Christian Thiele übernommen.

Johannespassion von Bach

Liebe Freunde der Briesnitzer Kantorei,
der Kartenverkauf für die Johannespassion hat begonnen. Sie können Karten im Pfarramt, in der Buchhandlung Kober auf der Warthaer Str. und mit unserem Online-Verkauf erwerben. Der Kartenverkauf in der Konzertkasse Dresden im Florentiner (Nähe Globetrotter) beginnt aus organisatorischen Gründen erst in den nächsten Tagen. Wir teilen das auf dieser Seite mit.

Johannespassion

Nachdem wir im vergangenen Jahr die Johannespassion von Heinrich Schütz aufgeführt haben, erklingt in diesem Jahr wieder die Johannespassion von Johann Sebastian Bach:

am Karfreitag, 30. März um 15.00 Uhr in der Briesnitzer Kirche.
Der Kartenvorverkauf hat noch nicht begonnen. Sobald es soweit ist, informieren wir auf dieser Seite über die zahlreichen Möglichkeiten des Vorverkaufs.
Die Proben indes laufen bereits auf Hochtouren und wir freuen uns schon auf das Konzert!

© Theresa Steinhäuser

Rossini in Rathen

Wie oft schon wird in Rathen Schwung geholt für eine neue Produktion der Briesnitzer Kantorei. In der zauberhaften Friedensburg haben wir drei Tage an der Petite Messe solenelle von Gioachino Rossini geprobt.
Sehr schöne Musik!
Merkt Euch den 4. November vor!

Fotos © Karin Holfert

Weihnachtsmusik in Briesnitz

Jetzt sind die Weihnachtsmusiken in Briesnitz schon beinahe Geschichte. An das schöne Weihnachtsoratorium haben wir uns ja auf dieser Seite schon erinnert

Weitere Eindrücke finden Sie hier geschildert:

http://briesnitzer-kantorei.de/chorleben/weihnachtsmusik-2017/

Die Weihnachtsvespern waren natürlich wie immer gut besucht. Gegen 17.00 Uhr bestieg der Posaunenchor den Turm und empfing die Besucher der dritten Vesper.

 

Und am ersten Weihnachtsfeiertag, sozusagen als Konzert im weihnachtlichen Festgottesdienst erklang die Weihnachtshistorie von Heinrich Schütz, wofür Karin Holfert noch am gleichen Tag die Fotos geliefert hat. Besonderer Dank sei gesagt den Solisten der Kantorei und Musikern aus der Gemeinde. Und was wäre die Weihnachtshistorie ohne das feierliche Blech des Briesnitzer Posaunenchors!

Aber noch ist die Zeit der Weihnachtsmusik nicht vorbei. Seien Sie herzlich eingeladen zum Singe-Gottesdienst am Neujahrstag um 17.00 Uhr. Zwei Wochen später begibt sich die Kantorei ins Probenwochenende nach Rathen, wo die neuen Projekte für 2018 schon einmal begonnen werden.

Rück- und Ausblicke

Das Weihnachtsoratorium 2017 ist Geschichte. Hier können Sie sich aber an den schönen Abend erinnern:
Fotos vom WO 2017

Aber wir sind in Gedanken schon bei den nächsten Auftritten:

  • Die beiden Vespern am Heiligabend um 16.00 Uhr und 17.30 Uhr und
  • Die wunderschöne Musik von Heinrich Schütz: „Historia der Geburt Jesu Christi“ am ersten Weihnachtsfeiertag um 10.00 Uhr
  • Der Singegottesdienst am Neujahrstag um 17.00 Uhr

 


Diese Musiker sind im WO nicht unwichtig